WENN BITCOIN DEN HALBIERUNGEN VON 2012 UND 2016 FOLGT, WIRD DER PREIS „FAST VERTIKAL“ STEIGEN

Die vergangenen zwei Wochen waren brutal für die Bitcoin-Minenarbeiter.

Nach der Halbierung der Blockbelohnung, die am 11. Mai erfolgte, wurden die Einnahmen der BTC-Minenarbeiter über Nacht effektiv halbiert. Die Anzahl der pro Block ausgegebenen Münzen fiel von 12,5 auf 6,25, wodurch die Inflationsrate des Flaggschiff-Kryptos halbiert wurde.

Dank der Halbierung verloren einige der kleineren ihre Minen

Aufgrund des Einnahmerückgangs waren die am Rande arbeitenden Bitcoin-Minenarbeiter gezwungen, offline zu gehen, wodurch die Hash-Rate des Netzwerks gesenkt werden konnte.

Das  Diagramm des Digital Asset Managers Charles Edwards stellt diesen Trend gut dar, wobei das untere Segment dieses Bildes zeigt, dass die Hash-Rate von Bitcoin Profit seit der Halbierung zurückgegangen ist.

Obwohl es sich um ein kurzfristiges rückläufiges Zeichen handelt, glaubt Edwards, dass es eine Chance gibt, dass der BTC-Preis in den kommenden Wochen „fast vertikal“ verläuft.

BITCOIN-PREIS KÖNNTE BALD „FAST VERTIKAL“ WERDEN

Längere Perioden einer fallenden Bitcoin-Hash-Rate sind historisch gesehen mit einer „Kapitulation“ auf dem Markt für Krypto-Währungen zusammengefallen.

Kurz nachdem der Hashkurs gegen Ende des Jahres 2018 zu sinken begann, stürzte Bitcoin innerhalb weniger Wochen von 6.000 $ auf 3.150 $ ab. Ende letzten Jahres fiel eine Verlangsamung des Haschischkurses mit einem Absturz von den 8.000 $ auf die 6.000 $ zusammen.

Die Theorie besagt, dass die Bergleute, wenn sie unprofitabel werden, „kapitulieren“, indem sie ihre Maschinen abschalten und Bitcoin verkaufen, um den Cashflow und die Rentabilität aufrechtzuerhalten. Dies treibt die BTC nach unten.

Wie Edwards in einem am 24. Mai veröffentlichten Tweet bemerkte, kann sich dies jedoch schnell ändern:

„Diese Kapitulation ist fast identisch mit den halbierten Kapitulationen von 2012 und 2016 (alle innerhalb von 21 Tagen nach der Halbierung). Dies ist eine massive Bullenflagge. Die Kundgebungen der Hash Ribbon Buy waren fast senkrecht“.

Sollte Bitcoin den Weg einschlagen, den es nach den Halbierungen von 2012 und 2016 eingeschlagen hat, wird sich BTC bald vertikal aus der anhaltenden Stagnation heraus erholen.

Der Digital Asset Investor gab keine Preisprognose ab, aber Ende letzten Jahres teilte er die unten stehende Tabelle mit und wies darauf hin, dass immer dann, wenn die Hash-Rate von Bitcoin wieder einen Aufwärtstrend zeigt, parabolische Rallyes gefolgt sind.

„Hash Ribbons Buy“ bestätigt. Dies ist erst das 10. Mal, dass diese Bedingungen für BTC erfüllt wurden. Bei allen anderen Gelegenheiten wurde eine durchschnittliche Spitze von +5000% von Gewinn zu Zyklus erreicht“, schrieb er mit Bezug auf das untenstehende Bild.

FUNDAMENTALE GRUNDLAGEN BEFLÜGELN DIE BTC-HAUSSE

Der starke On-Chain-Fall wird nur durch die Fundamentaldaten unterstützt, fügte Edwards hinzu.

Zum einen haben Präsident Trump und andere US-Beamte erst diese Woche damit begonnen, China aufgrund eines neuen Gesetzesvorschlags in Hongkong erneut mit wirtschaftlichen Vergeltungsmaßnahmen zu drohen. Das Gesetz würde den besonderen Status der Stadt als internationale Drehscheibe für Handel und Finanzen beenden, so Experten.

Wie von Bitcoinist berichtet, sagte der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Robert O’Brien, gegenüber CNBC:

„Es sieht so aus, als würden sie mit diesem nationalen Sicherheitsgesetz im Grunde genommen Hongkong übernehmen, und wenn sie das tun … Und wenn das geschieht, wird es Sanktionen geben, die gegen Hongkong und China verhängt werden.

Bitcoin wird davon profitieren, denn die US-Sanktionen und Beschränkungen gegenüber China werden den chinesischen Yuan nach unten drücken und die Nachfrage nach Bitcoin ankurbeln, so wie es 2015/2016 und 2019 der Fall war.